Thilo Koslowski

Thilo Koslowski, Geschäftsführer von Porsche Digital. - Bild: Porsche

Auch will sich Porsche nach eigener Aussage direkt an jungen Unternehmen beteiligen, die Ideen und Lösungen für die digitale Zukunft anbieten. Bei Porsche Digital Inc., dem US-amerikanischen Büro der Porsche Digital GmbH, sollen künftig rund 100 Mitarbeiter beschäftigt sein.

Ziel sei es, Digitalisierungsstrategien und -trends im US-amerikanischen Markt schneller zu erkennen und Lösungen für Porsche zu entwickeln und testen zu können. Dafür sei die Nähe zu ansässigen Technologiekonzernen und Start-ups von besonderer Bedeutung. Der Fokus liegt dabei auf den Bereichen Digitalisierung, Konnektivität und Smart Mobility, so das Unternehmen.

"Das Auto ist das ultimative mobile Device der Zukunft. Und im Silicon Valley wird Zukunft gemacht", sagt Thilo Koslowski, Geschäftsführer von Porsche Digital. "Deshalb ist es besonders wichtig, in unmittelbarer Nähe zu führenden IT-Unternehmen in den USA frühzeitig Trends zu identifizieren und rechtzeitig in neue Technologien zu investieren. Neben unserem eigenen Innovationspotenzial setzen wir dabei vor allem auf starke Partner." So habe sich das Unternehmen bereits am Venture-Capital-Fonds von "E.ventures US" beteiligt. Solche Aktivitäten sollen mit dem Büro in Santa Clara künftig intensiviert und ausgebaut werden.

Nächster logischer Schritt

Nach Gründung der Porsche Digital GmbH mit Hauptsitz in Ludwigsburg sei die Eröffnung des kalifornischen Standorts der nächste logische Schritt der Digitalisierungsstrategie von Porsche, sagt Koslowski: "Um das Porsche-Erlebnis auf die spezifischen Bedürfnisse unserer Kunden zuschneiden zu können, müssen wir direkt vor Ort die für uns relevanten Innovationen erkennen und diese als intelligente und faszinierende Angebote für unsere Kunden auf den Markt bringen." Bevor er zu Porsche kam, war Koslowski zwei Jahrzehnte lang beim renommierten US-Beratungsunternehmen Gartner im Silicon Valley tätig. Er gilt als intimer Kenner sowohl der Automobil- als auch der Internet- und Technologie-Industrie.

Porsche