Oliver Blume Porsche

Porsche will mit Experten außerhalb des Unternehmens Ideen und Impulse sammeln, sagte Porsche-Chef Oliver Blume auf einer virtuellen Pressekonferenz zur Präsentation des Nachhaltigkeitsberichts. - Bild: Porsche

Das sagte Porsche-Chef Oliver Blume auf einer virtuellen Pressekonferenz zur Präsentation des Nachhaltigkeitsberichts.

Insbesondere auch bei "kritischen Fragestellungen" wolle man sich in dem Gremium austauschen, sagte Blume. Derzeit sei man dabei, den Beirat zu bilden und werde "in Kürze" darüber berichten, sagte der Manager weiter.

Die Diesel-Affäre habe im Speziellen im VW-Konzern "zu großen Glaubwürdigkeitsverlusten" geführt. Porsche sei davon weniger betroffen gewesen, da der Sportwagenhersteller die Diesel-Motoren nicht selbst entwickelt habe.

Auch der Mutterkonzern Volkswagen hatte auf seiner Jahrespressekonferenz Ende April angekündigt, einen Nachhaltigkeitsbeirat gründen zu wollen. Dem Gremium sollen sieben bis neun Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Gesellschaft angehören, sagte damals VW-Chef Matthias Müller.