Porsche will weiter nur in Deutschland produzieren 1

CHEMNITZ (Dow Jones/ks)–”Die Marke ist deswegen so authentisch, weil sie als deutsches Unternehmen gesehen wird”, sagte Vorstandsvorsitzender Matthias Müller der in Chemnitz erscheinenden “Freien Presse”.

Müller hob zudem die Ausbaufähigkeit des Standortes Leipzig heraus. Im Gegensatz zum Stammsitz in Stuttgart gebe es dort Platz im Überfluss. Erwartungen, den Porsche-Absatz bis 2018 auf jährlich 200.000 steigern zu können, erteilte Müller jedoch eine Absage. Die Rendite und nicht das Volumen sei entscheidend, sagte er. Die Rendite-Grenze von 15% wolle man nicht unterschreiten.

Porsche gilt als profitabelster Autobauer der Welt. Im ersten Quartal erreichte die Marge fast 22%.