Mark Lakner, A.T. Kearney, Die Fabrik des Jahres/GEO, Workshop

Mark Lakner von A.T. Kearney leitet die Digitalisierungsworkshops am neuen ersten Tag des Kongresses Die Fabrik des Jahres/GEO am 29.2. im Ulm. - Bild: Anna McMaster

Produktion, A.T. Kearney und Süddeutscher Verlag Veranstaltungen stellen den Kongress Die Fabrik des Jahres/GEO neu auf: Zusätzlich zu den Vorträgen über die Siegerwerke, den Keynotes, der Preisverleihung und den Werkbesuchen bei zwei Siegerwerken wird am neuen ersten Kongresstag am 29. Februar 2016 in einem Workshop darüber diskutiert, wie der Weg zur Fabrik der Zukunft aussehen kann.

Bisherige Sieger bei der Fabrik des Jahres/GEO liefern Impulsvorträge zum Thema Digitalisierung. In intensiven Diskussionen erarbeiten die Teilnehmer Lösungen, die für ihr Werk geeignet sind. Ihre Expertise bringt dabei die Unternehmensberatung A.T. Kearney unter der Leitung von Mark Lakner ein. Die erfolgreichen Werkleiter erörtern, welchen Mehrwert die Digitalisierung für die Fertigung bringt und welche Rolle der Werker in der zukünftigen Wertschöpfung spielt. Zudem erklären sie, wie man frühzeitig disruptive Geschäftsmodelle erkennen kann und wie man die digitale Transformation erfolgreich einleitet.

Anschließend werden die Ergebnisse der Diskussion in kleinen Runden zusammengefasst und als „Digital Roadmap 2020“ allen Teilnehmern vorgestellt. Dieser erste Workshop „Fabrik der Zukunft“ beginnt um 12 Uhr mit einem gemeinsamen Mittagessen und findet seinen Abschluss in einer Zusammenfassung der Diskussion um 17 Uhr 45. Anmelden können sich Interessenten zusammen für den Kongress Die Fabrik des Jahres/GEO und den Workshop, aber auch für einzelne Veranstaltungen.


Anmeldung: Ricarda Herrmann, Tel. 08191 15 872, ricarda.herrmann@sv-veranstaltungen.de,www.sv-veranstaltungen.de