Florian Hess, Veranstalter der USETEC, hat keine Konkurrenz mehr durch die Resale (Bild: Hess GmbH).

Florian Hess, Veranstalter der USETEC, hat keine Konkurrenz mehr durch die Resale (Bild: Hess GmbH).

Die Stuttgarter Messe lenkt ein und unterstützt die Konkurrenzveranstaltung Usetec in Köln: Die Resale findet somit nicht mehr statt.

WEINGARTEN/KÖLN (pd). Die internationale Gebrauchtmaschinenbranche wird sich der Fachwelt vom 6. bis. 8. April 2011 geschlossen in Köln präsentieren. Die Koelnmesse GmbH und die Hess GmbH auf der einen und die Landesmesse Stuttgart GmbH und die Messe Karlsruhe auf der anderen Seite haben beschlossen, ihre Kräfte zur Veranstaltung einer Messe für Gebraucht-Technik zusammen zu ziehen. Dazu wird die von der Koelnmesse und der Hess GmbH organisierte USETEC künftig – „supported by Resale“ – von der Messe Stuttgart und der Messe Karlsruhe unterstützt. Die Messe Stuttgart bringt ihr Branchen-Know-how aus verschiedenen Themenbereichen wie Retrofitting oder Nahrungsmittel- und Getränketechnologie als Kooperationspartner am Standort Köln mit ein und unterstützt so den Ausbau der Veranstaltung. 

„Für unsere Messegesellschaften stehen die Interessen der Branche ganz klar im Vordergrund“, so Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Koelnmesse GmbH. „Mit dieser Kooperation handeln wir im Sinne der Marktteilnehmer und setzen ein eindeutiges Zeichen für eine starke Weltmesse für Gebraucht-Technik.“

Auch Ulrich Kromer von Baerle, Sprecher der Geschäftsführung der Messe Stuttgart, ist von den neu geschaffenen Synergien überzeugt: „Im Hinblick auf die Gebrauchtmaschinen-Branche ist es der einzig für alle Beteiligten, speziell auch die Aussteller, wirtschaftlich vertretbare Weg, beide Veranstaltungen zusammenzuführen.“ Dabei wird Kromer von der Sprecherin der Geschäftsführung der Messe Karlsruhe, Britta Wirtz, unterstützt: „ Auf unsere Initiative hin ist die Messekompetenz der Themen Maschinenbau und Gebrauchtmaschinenhandel in Deutschland zusammengeführt worden. Wir setzen durch diese Kooperation ein für die Messelandschaft bisher einmaliges Zeichen der Vernunft“. Bis 2010 fand die Resale in Karlsruhe statt, die dortige Messegesellschaft bringt die Marke „Resale“ in diese Kooperation ein. Florian Hess, langjähriger Mitveranstalter der Resale und jetzt Mitveranstalter der USETEC: „Wir werden gemeinsam mit allen Partnern dafür sorgen, dass sich die USETEC als international führende Plattform für die Gebrauchtmaschinen und -anlagenbranche etabliert.“

Das Angebot der USETEC umfasst Maschinen und Anlagen für alle Branchen und Industriezweige – von Baumaschinen und Nutzfahrzeugen über die Robotik, die Werkzeugmaschinen im Metall- oder Holzverarbeitungsbereich bis hin zu Kunststoffverarbeitung sowie IT und Telekommunikations-Technik.

Weitere Informationen unter www.usetec.com.