Rheinmetall Krauff-Maffei Wegmann GTK Boxer

Litauen hat 88 GTK Boxer geordert. - Bild: Rheinmetall

Das Gesamtvolumen des Exportauftrags beläuft sich laut Rheinmetall auf rund 390 Millionen Euro. Die Fahrzeuge mit dem Namen GTK Boxer wollen die beiden Unternehmen zwischen 2017 und 2021 an den NATO-Staat liefern. Litauen wird damit neben Deutschland und den Niederlanden das dritte NATO-Mitglied, das den Boxer nutzt.

Der Auftrag ging über die europäische Rüstungskooperationsagentur OCCAR ein, die ihrerseits nun die ARTEC GmbH – ein Joint Venture von Rheinmetall und Krauss-Maffei Wegmann – mit der Lieferung der Radschützenpanzer beauftragt hat.

Das Gefechtsfahrzeug verfügt über eine adaptierte Verbundpanzerung. Für Vortrieb sorgt ein Turbodiesel mit 530 kW (710 PS). Das reicht, um den Boxer bei einem Gefechtsgewicht von 35 Tonnen auf eine Spitzengeschwindigkeit von über 100 km/h zu beschleunigen. Das modulare Konzept aus Fahr- und Missionsmodul biete zudem hohe Flexibilität und Vielseitigkeit.

Die Bundeswehr hat bereits 405 Fahrzeuge in Nutzung, die niederländischen Streitkräfte verfügen über 200 Exemplare. Einsatzerfahrungen beider Nutzerstaaten in Afghanistan haben gezeigt, dass der Boxer erheblich zur Durchhaltefähigkeit und Mobilität der Truppe beitrage, heißt es seitens Rheinmetall. Die positiven Einsatzerfahrungen mit dem GTK Boxer und auch die überzeugenden Ergebnisse in den litauischen Truppenerprobungen seien unter anderem ausschlaggebend für den jetzt erteilten Auftrag gewesen. Litauen wird die Fahrzeuge unter dem Namen "Vilkas" (deutsch: "Wolf") in die Truppe einführen.

Die 10 größten Waffenhersteller der Welt

  • Platz 10: L-3 Communications (USA), Umsatz 2014: 9,8 Milliarden Dollar. - Bild: L-3 Communications

    Platz 10: L-3 Communications (USA), Umsatz 2014: 9,8 Milliarden Dollar. - Bild: L-3 Communications

  • Platz 9: Finmeccanica (Italien), Umsatz 2014: 10,5 Milliarden Dollar. - Bild: kru

    Platz 9: Finmeccanica (Italien), Umsatz 2014: 10,5 Milliarden Dollar. - Bild: kru

  • Platz 8: United Technologies (USA), Umsatz 2014: 13,0 Milliarden Dollar. - Bild: US Army/United Technologies

    Platz 8: United Technologies (USA), Umsatz 2014: 13,0 Milliarden Dollar. - Bild: US Army/United Technologies

  • Platz 7: Airbus Group (Europa), Umsatz 2014: 14,5 Milliarden Dollar. - Bild: Airbus

    Platz 7: Airbus Group (Europa), Umsatz 2014: 14,5 Milliarden Dollar. - Bild: Airbus

  • Platz 6: General Dynamics (USA), Umsatz 2014: 18,6 Milliarden Dollar. - Bild: General Dynamics

    Platz 6: General Dynamics (USA), Umsatz 2014: 18,6 Milliarden Dollar. - Bild: General Dynamics

  • Platz 5: Northrop Grumman (USA), Umsatz 2014: 19,6 Milliarden Dollar. - Bild: Northrop Grumman

    Platz 5: Northrop Grumman (USA), Umsatz 2014: 19,6 Milliarden Dollar. - Bild: Northrop Grumman

  • Platz 4: Raytheon (USA), Umsatz 2014: 21,3 Milliarden Dollar. - Bild: Raytheon

    Platz 4: Raytheon (USA), Umsatz 2014: 21,3 Milliarden Dollar. - Bild: Raytheon

  • Platz 3: BAE Systems (Großbritannien), Umsatz 2014: 25,7 Milliarden Dollar. - Bild: BAE Systems

    Platz 3: BAE Systems (Großbritannien), Umsatz 2014: 25,7 Milliarden Dollar. - Bild: BAE Systems

  • Platz 2: Boeing (USA), Umsatz 2014: 28,3 Milliarden Dollar. - Bild: Boeing

    Platz 2: Boeing (USA), Umsatz 2014: 28,3 Milliarden Dollar. - Bild: Boeing

  • Platz 1: Lockheed Martin (USA), Umsatz 2014: 37,5 Milliarden Dollar. - Bild: Lockheed Martin

    Platz 1: Lockheed Martin (USA), Umsatz 2014: 37,5 Milliarden Dollar. - Bild: Lockheed Martin