Kraftwerk Didcot

Im Kraftwerk Didcot A in Oxfordshire stürzten am Dienstag bei Rückbauarbeiten im Kesselhaus aus noch ungeklärter Ursache Teile des Gebäudes ein. - Bild: RWE

Im Kraftwerk Didcot A in Oxfordshire stürzten am Dienstag bei Rückbauarbeiten im Kesselhaus aus noch ungeklärter Ursache Teile des Gebäudes ein. Ein Mitarbeiter eines Spezialunternehmens, das den Rückbau durchführt, kam hierbei ums Leben, wie RWE mitteilte. Vier Mitarbeiter wurden zum Teil schwer verletzt; drei Beschäftigte des Unternehmens werden derzeit noch vermisst. Die Rettungsteams sind weiter im Einsatz.

"Das Unglück macht uns tief betroffen. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen, denen wir unser Mitgefühl aussprechen", sagte Roger Miesen, Vorstand der RWE Generation für Steinkohle, Gas und Biomasse. Das Unternehmen hat den Behörden seine Unterstützung bei der Aufklärung zugesichert. Das Kohlekraftwerk Didcot A wurde von RWE Generation 2013 stillgelegt. Im Anschluss daran wurde der Standort 2014 für den Rückbau und den Abriss des Kraftwerks an ein Fachunternehmen übergeben.