Der Energiekonzern RWE hat eine Hybridanleihe in Höhe von 1,25 Milliarden Euro bei Investoren

Der Energiekonzern RWE hat eine Hybridanleihe in Höhe von 1,25 Milliarden Euro bei Investoren platziert. Die Anleihe hat eine Laufzeit von 60 Jahren. - Bild: RWE

Der Energiekonzern RWE hat eine Hybridanleihe in Höhe von 1,25 Milliarden Euro bei Investoren platziert. Die Anleihe, die in zwei Tranchen platziert wurde, hat eine Laufzeit von 60 Jahren, wie das Unternehmen mitteilte.

Die erste Tranche mit einem Kupon von 2,75 Prozent kann von RWE nach 5,5 Jahren gekündigt werden, die zweite Tranche mit einem Kupon von 3,5 Prozent nach 10 Jahren.

Die Emission sei mehrfach überzeichnet gewesen. Sie richtete sich sowohl an institutionelle Investoren als auch an Privatanleger. Die Anleihe wird von Standard & Poors mit BBB und von Moody´s mit Baa3 bewertet und von beiden Agenturen nur hälftig den Schulden zugerechnet.

RWE hatte die erste Hybrid-Anleihe in der Unternehmensgeschichte den Angaben zufolge im Jahr 2010 in Euro begeben; danach folgten Emissionen in Schweizer Franken, US-Dollar und Pfund Sterling.

Dow Jones Newswires/Andrea Hecht