Heinz Jörg Fuhrmann

Heinz Jörg Fuhrmann: "Das Preisniveau ist auf breiter Front zum Stillstand gekommen - allerdings auf einem Niveau, das man früher als nicht auskömmlich bezeichnet hat." - Bild: Salzgitter

"Das Preisniveau ist auf breiter Front zum Stillstand gekommen - allerdings auf einem Niveau, das man früher als nicht auskömmlich bezeichnet hat", sagte Heinz Jörg Fuhrmann am Dienstag auf einer Konferenz in Düsseldorf. "Das als Trendwende zu bezeichnen, traue ich mich nicht."

Angesichts der Schwierigkeiten in der Branche kündigte der Salzgitter-Chef weitere Sparmaßnahmen an. "Wir werden nicht noch mal ein breitflächiges Programm auflegen", sagte Fuhrmann. Stattdessen werde der Konzern punktuell "rangehen an bestimmte Produktgruppen, an bestimmte Standorte, um sie wetterfest zu machen". Der Konzern hat bereits das Sparprogramm Salzgitter 2015 aufgelegt, das die Kosten jährlich um 200 Millionen Euro senken soll.

Weitere Standorte dichtmachen wolle Salzgitter aber nicht, sagte Fuhrmann. Im vergangenen Jahr hatte der Konzern angekündigt, seine Tochtergesellschaft HSP Hoesch Spundwand und Profil zu schließen. Das Unternehmen hatte wegen einer seit Jahren rückläufigen Nachfrage immer wieder Verluste geschrieben.