SEOUL (Dow Jones/ks)–Derzeit liege der Auslastungsgrad bei 90% bis 94%, teilte der Konzern aus Seoul am Montag mit. Ende November sei die LCD-Produktion noch voll ausgelastet gewesen.

Der südkoreanische Konzern wolle mit der Maßnahme auch dem Überangebot solcher Bildschirme entgegentreten. Ein Samsung-Sprecher verwies zudem darauf, dass zum Jahresende Instandhaltungsarbeiten durchgeführt werden müssten und die Auslastung deswegen sinke.