Samsung Gear S2

Samsung stellt auf der IFA in Berlin seine neue Smartwatch namens Gear S2 vor. - Bild: Samsung

Samsungs neue Smartwatch mit rundem Ziffernblatt soll in einer sportlicheren und in einer eher klassischen Variante zu haben sein.

Die neue Smartwatch soll es darüber hinaus auch mit so genannter 3G-Konnektivität geben. Das "Wearable" kann somit als eigenständiges Gerät genutzt werden, d.h. der Träger muss nicht zwingend ein Smartphone bei sich haben, um mit der Smartwatch Telefongespräche führen zu können. Die meisten heutigen Smartwatches sind dazu technisch noch nicht in der Lage.

Auch Apples erste Smartwatch, die Apple Watch, braucht ein mitgeführtes Smartphone oder aber Wi-Fi-Konnektivität, um als Telefon genutzt werden zu können.

Darüber hinaus wirbt Samsung damit, dass die Batterien seiner neuen Smartwatch zwei bis drei Tage durchhalten sollen, während die Apple Watch bereits nach einem Tag wieder aufgeladen werden muss.

Laut dem Marktforschungsunternehmen IDS hat der iPhone-Hersteller im zweiten Quartal dieses Jahres 3,6 Millionen seiner Apple Watches verkauft, die seit Ende April zu haben sind.  Samsung soll in diesem Zeitraum rund 600.000 Wearables verkauft haben, wie IDC errechnet hat.