Airbus verhandelt mit Saudi Arabian Airlines nach Angaben von Insidern über den Verkauf von bis zu

Airbus verhandelt mit Saudi Arabian Airlines nach Angaben von Insidern über den Verkauf von bis zu 50 Flugzeugen. - Bild: Airbus

Airbus hat eine Bestellung der Saudi Arabian Airlines im Wert von 8,2 Milliarden US-Dollar erhalten. Diesen Auftrag teilte das Büro des französischen Präsidenten Francois Hollande mit.

Darüber hat Airbus bereits in der vergangenen Woche berichtet.

Der Montagmorgen war ein guter für die Verkaufsabteilung von Airbus. Erst bestellte Saudi Arabian Airlines am Eröffnungstag der Paris Air Show in Le Bourget 20 Maschinen der derzeit etwas schwächelnden A330-Baureihe und füllte damit etliche noch offene Produktionskapazitäten.

Dann kaufte die Leasingtochter von General Electric (GE) 60 Maschinen der A320neo-Familie. Und schließlich präsentierte Airbus-Verkaufschef John Leahy die neue Marktprognose für die nächsten 20 Jahre: Mehr als 32 000 Flugzeuge werden die Fluggesellschaften demnach in der Zeit insgesamt bestellen und Airbus hofft, rund die Hälfte der Orders zu ergattern.

Airbus verhandelt mit Saudi Arabian Airlines nach Angaben von Insidern über den Verkauf von bis zu 50 Flugzeugen. Die Fluggesellschaft interessiere sich für 30 A320neo und bis zu 20 A330, sagten mehrere mit den Verhandlungen vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

Dow Jones Newswires/Andrea Hecht