Scanlab übernimmt alle Anteile des belgischen Unternehmens Next Scan Technology

Scanlab, hier der erweiterte Firmensitz in Puchheim, wie er 2016 aussehen soll, übernimmt Next Scan Technology. - Bild: Scanlab

Scanlab übernimmt die Firma Next Scan Technology. Das holländisch/belgische Unternehmen hat sich laut einer Mitteilung des Puchheimer Unternehmens in den letzten Jahren als Hersteller der Line Scan Engine (LSE) Produktfamilie einen Namen gemacht. Scanlab will nach eigener Aussage in der neuen Unternehmenseinheit das Entwicklungs- und Anwendungs-Know-how für Polygon-Scanner bündeln.

Gemeinsam entstehe so ein Team mit unterschiedlichen, aber sehr gut integrierbaren Polygon-System-Konzepten für Ultrakurzpuls-(UKP)-Laser-Bearbeitung. Der Firmensitz von Next Scan Technology in Evergem (bei Gent) bleibe bestehen.

"Wir halten den Markt für Polygon-Scanner für sehr interessant. Daher war es für uns ein logischer Schluss, uns in diesem Bereich entsprechend aufzustellen. Die Technologie von Next Scan Technology passt gut zu unserem Ansatz und unsere Produkte ergänzen sich hervorragend", freut sich Georg Hofner, Sprecher des Vorstands der Scanlab AG, über den gelungenen Firmenzukauf.

Die Puchheimer übernehmen laut Mitteilung alle Anteile des belgischen Unternehmens Next Scan Technology mit knapp zehn Mitarbeitern. Es entsteht ein Kompetenzzentrum für Polygon-Scanner mit einer Reihe von Systemen für verschiedenste Anwendungen.

Scanlab