Schaeffler, Compact Dynamics

Schaeffler erweitert seine E-Mobility-Expertise mit der Integration von Compact Dynamics. - Bild: Schaeffler

Wie das Unternehmen mitteilte, liegen die Mehrheitsanteile von Compact Dynamics jetzt bei Schaeffler. Die entsprechende Vereinbarung wurde bereits unterzeichnet. Compact Dynamics verfügt über Erfahrung in der Kleinserie im Bereich Automobil inklusive Nutzfahrzeuge sowie in der Luftfahrt.

Die Automotive-Expertise veranschaulicht unter anderem das Konzept-Fahrzeug Schaeffler High Performance 48 Volt. Bei dem Prototypen ist ein von Compact Dynamics gefertigter 48-Volt-Antrieb zentrales Element des dort verbauten elektrischen Achsantriebs ist.

"Erweitern unsere Wertschöpfungsmöglichkeiten bei Antriebssystemen"

„Mit der Integration von Compact Dynamics stärkt Schaeffler sein Fundament für die Entwicklung, Industrialisierung und Fertigung von elektrischen Antrieben gleich welcher Baulage und Spannungsgröße“, erklärt Prof. Peter Gutzmer, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands und Vorstand Technologie bei Schaeffler. Und ergänzt: „Gleichzeitig erweitern wir unsere Wertschöpfungsmöglichkeiten bei Antriebssystemen für Hybrid- und reinen Elektrofahrzeugen.“

Zusätzlich zur Getriebekompetenz bringt Schaeffler bei Konzeption und Entwicklung des Gesamtsystems Elektroantrieb damit zukünftig auch die Kompetenzen und Kapazitäten für Elektromotoren ein. Die für integrierte Elektroantriebe ebenfalls notwendigen Kompetenzen im Bereich der Leistungselektronik werden vom Kooperationspartner Semikron International abgerundet.

„Es ist offensichtlich, dass die Elektromobilität nach 2020 noch einmal spürbar an Fahrt aufnehmen wird“, so Gutzmer. Die Zusammenarbeit mit Compact Dynamics zeige schon erste interessante Konzepte. „Bereits in den kommenden zwei Jahren werden wir die ersten Elektroantriebe sowohl für die Verwendung in P2-Hybriden als auch in elektrischen Achsen in Serie fertigen“, so Gutzmer weiter.

Schaeffler und das in Starnberg ansässige, 70 Experten starke Unternehmen Compact Dynamics arbeiten schon seit Jahren zusammen. Produkte von Compact Dynamics haben nicht nur in Hybrid-Rennwagen zahlreiche Langstrecken-WM-Läufe gewonnen, sondern bilden auch die Basis für den in der FIA Formula E vom Team ABT Schaeffler Audi Sport eingesetzten elektrischen Antriebsstrang.

Mit Material von Schaeffler

Video: Der ABT Schaeffler FE02 ist ein Rennwagen mit jeder Menge Hightech. Während die meisten Komponenten, darunter auch die Batterie und die gesamte Aerodynamik, noch für alle Teams einheitlich sind, haben Schaeffler und ABT den kompletten Antriebsstrang entwickelt.