Dr. Doris Schmack und Ulrich Schmack freuen sich über den Anerkennungspreis überreicht durch die

Dr. Doris Schmack und Ulrich Schmack freuen sich über den Anerkennungspreis überreicht durch die bayerische Staatsekretärin für Wirschaft Katja Hessel. Bild: Schmack

SCHWANDORF (buc). Schmack Biogas wurde von der bayerischen Staatssekretärin für Wirtschaft, Katja Hessel, jüngst in Nürnberg für die marktreife Entwicklung des Produktes „Methanos“ als Ergebnis der mikrobakteriellen Forschung mit einem Anerkennungspreis ausgezeichent. Mit dieser Ehrung werden herausragende innovative Produkte aus den Bereichen der effizienten Energieerzeugung und Energienutzung gewürdigt.

Den Schmack-Mikrobiologen ist es gelungen, Hochleistungsbakterien zu isolieren, die die Biogasgewinnung beschleunigen.  Sie sind in der Lage, diese Bakterien in großen Mengen zu produzieren, die in zweifacher Hinsicht die Effizienz von Biogasanlagen deutlich verbessert.

Einerseits kann durch Einbringung entsprechender Mengen in den Biogasfermenter  der spezifische Gasertrag aus den Einsatzstoffen um bis zu bis 20 % erhöht werden. Andererseits kann die Biogasanlage ohne Umbau der Fermenter jetzt doppelt so viel Rohstoffe und damit auch ihre doppelte Strom- und Wärmeproduktion verarbeiten.

„Mit „Methanos“ haben unsere Mitarbeiter ein Produkt entwickelt, das uns ein Alleinstellungsmerkmal bringt”, sagt der Sprecher der Geschäftsführung Werner Rüberg.