Schneider Electric,Verkauf,Investor,DTN

Schneider Electric hat seine US-Tochter DTN an die Schweizer TBG AG verkauft. - Bild: Schneider Electric

Die Franzosen gehen davon aus, den Deal im zweiten Quartal abschließen zu können. Das Geld soll in ein auf zwei Jahre angelegtes Aktienrückkaufprogramm im Volumen von rund 1 Milliarde US-Dollar fließen.

Schneider hatte DTN, einen Anbieter von Echtzeit-Wetterinformationen unter anderem für Landwirte, als Teil seiner 1,4 Milliarden Euro schweren Akquisition der spanischen Telvent 2011 übernommen. Im Oktober kündigte Schneider jedoch eine strategische Überprüfung des Bereichs an und entschied sich damit gegen den Aufbau eines neuen Abonnenten-Geschäfts.

Mehr zum Thema:

Dank Sparmaßnahmen
Schneider Electric steigert Nettogewinn um fast ein Viertel
Schneider Electric hat dank Sparmaßnahmen und einem Rückgang der Abschreibungen 2016 deutlich mehr verdient. Der Umsatz ging indes wegen des Verkaufs einiger Aktiva und der Abschwächung ausländischer Währungen gegenüber dem Euro zurück. mehr...