Aweba Aue Schuler

Schuler übernimmt den sächsischen Werkzeugbauer Aweba. - Aweba

Das teilte Schuler am Mittwoch in Göppingen mit. Zum Kaufpreis machte das Unternehmen keine Angaben. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden. Bisheriger Aweba-Eigentümer sind private und institutionelle Investoren.

Das 1882 gegründete Unternehmen aus dem sächsischen Aue beliefert heute internationale Kunden aus der Automobilzuliefer- und Elektroindustrie sowie dem Maschinen- und Anlagenbau. Es kam 2015 auf 60 Millionen Euro Umsatz.

Die Übernahme von Aweba ist die zweite wesentliche Akquisition von Schuler in den vergangenen zwölf Monaten. Im vergangenen Jahr hatte sich das Unternehmen mehrheitlich am chinesischen Pressenbauer Yadon mit einem Jahresumsatz von rund 110 Millionen Euro beteiligt.

Schuler