Ford,KI,Künstliche Intelligenz,AI,Mehrheit,Kauf,Autonomes fahren, selbstfahrende autos

Ford hat die Mehrheit an einem Unternehmen erworben, dass sich mit künstlicher Intelligenz beschäftigt. - Bild: Ford

Ford will bei Argo in den kommenden fünf Jahren eine Milliarde Dollar investieren.

Das Vorhaben ist Teil des Ford-Projekts, bis 2021 selbstfahrende Autos zu entwickeln. Argo ist nun eine Ford-Tochter. Die Gründer Bryan Salesky, ein ehemaliger Google-Manager, und Peter Rander, der früher bei Uber war, behalten aber Aktienanteile, wie Ford mitteilte.

Die beiden haben Argo erst Ende vergangenen Jahres gegründet.