Siemens Gasturbine

Siemens liefert ein sogenanntes Power Island mit einer installierten elektrischen Leistung von 1.124 Megawatt für das Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk Hummel Station in Pennsylvania. - Bild: Siemens

Es besteht aus drei Gasturbinen vom Typ SGT6-5000F, einer SST6-5000-Dampfturbine, drei luftgekühlten SGen6-1000A-Generatoren, einem wasserstoffgekühlten SGen6-2000H-Generator sowie dem Leittechniksystem SPPA-T3000. Zudem liefert Siemens drei DrumPlus NEM-Abhitzedampferzeuger.

Der Kunde ist Panda Power Funds. Siemens hat mit Hummel Station seinen siebten Auftrag von Panda Power Funds in den USA erhalten. Die neue Anlage wird ab Frühjahr 2018 über eine Million Haushalte unter anderem in Philadelphia und New York mit Strom versorgen. Siemens Financial Services (SFS) beteiligt sich mit einer Eigenkapitalinvestition in Höhe von 125 Millionen US-Dollar an dem Projekt.

Hummel Station entsteht in der Nähe von Shamokin Dam im Bezirk Snyder in Pennsylvania auf dem Gelände des ehemaligen Kohlekraftwerks Sunbury. Die Anlage wird mit Schiefergas aus dem Marcellus-Gasfeld befeuert werden.