Siemens wird in Schottland und Irland 52 direkt angetriebene Windenergieanlagen für drei Projekte

Siemens wird in Schottland und Irland 52 direkt angetriebene Windenergieanlagen für drei Projekte errichten, installieren und in Betrieb nehmen. - Bild: Siemens

Alle drei Aufträge beinhalten Langzeit-Serviceverträge zwischen fünf und zwanzig Jahren. Zur Auftragshöhe wurden keine Angaben gemacht.

Der Technologiekonzern ist nach eigenen Angaben Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie.

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke