Siemens erhält Gasturbinen-Auftrag aus Türkei. - Bild: Siemens

Siemens erhält Gasturbinen-Auftrag aus Türkei. - Bild: Siemens

Siemens hat einen Auftrag für zwei Gasturbinen, sowie Dampfturbinen und Generatoren aus der Türkei erhalten. Mit der Order erhöhe sich die Anzahl der in die Türkei gelieferten H-Klasse-Gasturbinen auf vier.

Das Auftragsvolumen beträgt rund 160 Millionen Euro, wie der Münchener DAX-Konzern mitteilte. Die Inbetriebnahme sei für Sommer 2017 vorgesehen.

Die Komponenten werden laut Mitteilung in zwei Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerken in Hamitabat eingebaut. Zusammen weisen sie eine installierte elektrische Leistung von 1.200 Megawatt (MW) auf.

Auftraggeber sei GAMA Power Systems Engineering and Contracting Inc, der die beiden Anlagen errichte. Endkunde und Betreiber sei der Stromerzeuger Hamitabat Elektrik Üretim ve Ticaret, ein Unternehmen der Limak Holding in der Türkei.

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke