Windanlagen, Siemens Gamesa, Griechenland, Großaufträge

Drei neue Windparks für Griechenland: Siemens Gamesa sichert sich neue Großaufträge. - Bild: Pixabay

Diese Aufträge hat sich Siemens Gamesa im Oktober 2017 gesichert. Auftraggeber sind zwei lokale unabhängige Stromerzeuger, wie die Siemens-Tochter mitteilte.

Die Lieferung ist für die zweite Jahreshälfte 2018 vorgesehen. Siemens Gamesa wird für zehn Jahre Wartung und Instandhaltung der Windparks übernehmen.

Angaben zum Auftragsvolumen machte das Unternehmen nicht. In der Branche gilt als Faustregel für Neuanlagen: 1 MW Leistung kostet etwa 1 Million Euro.

Siemens Gamesa hat in Griechenland bis heute Anlagen mit einer Gesamtleistung von nahezu 500 MW Gesamtleistung installiert.