Siemens,Gasturbine,entlassungen,mitarbeiter

Laut Manager Magazin will Siemens bis zu 11 von insgesamt 23 "Power & Gas"-Standorten schließen oder verkaufen. Dies würde tausende Mitarbeiter betreffen. - Bild: Siemens

Anfang November will die Konzernführung nach Berichten des Manager Magazins das Vorhaben den Arbeitnehmern im Wirtschaftsausschuss vorstellen. Siemens sprach von Marktgerüchten, die nicht kommentiert würden.

Die Sparte Power & Gas spürt massiv die Energiewende, die auf Kosten konventioneller Kraftwerke geht. Seit einem Jahr gehen die Bestellungen jedes Quartal durchweg zurück. Überdies ist der Kraftwerksmarkt von Überkapazitäten und einem erheblichen Preisdruck geprägt.

In Deutschland werde es die ostdeutschen Standorte besonders treffen, schreibt das Manager Magazin. Das Generatorenwerk in Erfurt solle verkauft werden, für das Werk Görlitz werde eine Schließung erwogen. Die Siemens-Sparte beschäftigt weltweit 30.000 Mitarbeiter, 12.000 davon in Deutschland.