Singulus

Singulus plant für das laufende Jahr eine Verdopplung der Umsatzerlöse im Vergleich zum Vorjahr. - Bild: Singulus

Der Umsatz kletterte in dem Dreimonatszeitraum auf 22,2 Millionen von 10,5 Millionen Euro. Das EBIT legte auf 2,5 Millionen Euro zu. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch einen operativen Verlust von 9,3 Millionen Euro verzeichnet.

Beim Auftragseingang wies der Photovoltaik-Anlagenbauer aus Kahl am Main 17 Millionen aus nach 121,1 Millionen Euro im Vorjahr. Ein Sprecher des Konzerns verwies darauf, dass im zweiten Quartal des Vorjahres der Großauftrag der China National Building Material (CNBM) mit einem Volumen von über 110 Millionen Euro enthalten ist. Singulus Technologies liefert CNBM Maschinen für zwei Fabriken.

Das Unternehmen plant unverändert für das laufende Jahr eine Verdopplung der Umsatzerlöse im Vergleich zum Vorjahr. Das operative Ergebnis (EBIT) soll dabei im niedrigen einstelligen Millionen-Bereich positiv sein.