Singulus

Für das Geschäftsjahr 2017 rechnet Singulus Technologies mit einer Verdoppelung der Umsatzerlöse. - Bild: Singulus

Der Umsatz kletterte auf 26,1 (Vorjahresquartal: 14,1) Millionen Euro und das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf 1,4 (minus 5,8) Millionen Euro. Das EBITDA verbesserte sich auf 1,9 (minus 5,2) Millionen Euro. Der Auftragsbestand betrug zum 31. März 92,9 (Vorjahr 22,9) Millionen Euro.

Wie das in Kahl am Main ansässige Unternehmen mitteilte, konnte es Anfang März einen weiteren Vertrag zur Lieferung von CIGS Produktionsanlagen mit einem Volumen von über 20 Millionen Euro unterzeichnen, der nach erfolgter Anzahlung verbucht wird.

Für das Geschäftsjahr 2017 rechnet Singulus Technologies mit einer Verdoppelung der Umsatzerlöse. Das operative Ergebnis (EBIT) soll im niedrigen einstelligen Millionenbereich positiv sein.