Gute Zeiten für die Software AG.

Gute Zeiten für die Software AG. - Bild: Software AG

Etwas getrübt hat den Erfolg der im Vergleich zum Vorjahr stärkere Euro, der die Zuwächse auf Umsatzseite auffraß.

So ging der Konzernerlös um einen Prozent auf 205,7 Millionen Euro zurück, wie das im TecDax <DE0007203275> notierte Unternehmen am Mittwoch in Darmstadt mitteilte. Experten hatten mit einem Rückgang in dieser Höhe gerechnet. Positiv überraschen konnte die Software AG dagegen auf der Ergebnisseite. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) zog um neun Prozent auf 52,2 Millionen Euro an.

Unter dem Strich zog der Überschuss um fünf Prozent auf 42,2 Millionen Euro an. Analysten hatten mit einem Gewinnrückgang gerechnet. Das könnte der sich in den vergangenen Monaten schwachen Aktie Auftrieb verleihen. Das Unternehmen bestätigte zudem die Prognose für das laufende Jahr.

Ihnen gefällt dieser Artikel? Sie wollen mehr davon?

Ihnen gefällt dieser Artikel? Sie wollen mehr davon? Kein Thema ... abonnieren Sie unseren Newsletter! Dann sitzen Sie newsmäßig nie wieder auf dem Trockenen.

Klicken Sie hier, um Ihre Nachrichtenversorgung zu sichern!