Gabelstaplerhersteller Kion

Der Gabelstaplerhersteller Kion hat ein Rekordjahr hinter sich gebracht. - Bild: Kion

Vor allem das vierte Quartal - üblicherweise das saisonal beste - lieferte einen starken Beitrag zum Gesamtjahr.

Im Zeitraum von Oktober bis Dezember kletterte der Auftragseingang nach vorläufigen Zahlen um 8,8 Prozent auf 1,34 Milliarden Euro. Der Umsatz legte um 10,3 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro zu. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) kletterte um 13,2 Prozent auf 151,8 Millionen Euro. Die Marge erreichte damit 10,5 Prozent nach 10,3 Prozent im Vorjahr.

Im Gesamtjahr lag die Marge bei 9,5 Prozent und damit auf dem Niveau des Vorjahres. Der Umsatz stieg um 9 Prozent auf 5,1 Milliarden Euro, wobei 109 Millionen Euro positiven Wechselkurseffekten zu verdanken waren. Das bereinigte EBIT legte um 9 Prozent auf 483 Millionen Euro zu. Der Auftragseingang kletterte um 9,3 Prozent auf 5,22 Milliarden Euro. Der Konzerngewinn stieg um 24 Prozent auf 221,1 Millionen Euro.