„Wir haben den Wachstumskurs im abgelaufenen Geschäftsjahr fortgesetzt und unsere gesteckten Ziele allesamt erreicht“, erklärt Henry Brickenkamp, Sprecher des Vorstandes der Technotrans AG

„Wir haben den Wachstumskurs im abgelaufenen Geschäftsjahr fortgesetzt und unsere gesteckten Ziele allesamt erreicht“, erklärt Henry Brickenkamp, Sprecher des Vorstandes der Technotrans AG. - Bild: Technotrans

Der operative Gewinn (EBIT) summierte sich auf 9,0 Millionen Euro, was einem Plus in Höhe von 31,1 Prozent entspricht. Die EBIT-Marge von 7,3 Prozent liegt damit am oberen Ende der zuvor in Aussicht gestellten Spanne. Der Vorstand der Technotrans AG rechnet für 2016 mit einer Fortsetzung der positiven Geschäftsentwicklung.

"Wir haben den Wachstumskurs im abgelaufenen Geschäftsjahr fortgesetzt und unsere gesteckten Ziele allesamt erreicht", erklärt Henry Brickenkamp, Sprecher des Vorstandes. Unter dem Strich erzielte das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Konzerngewinn von 6,3 Millionen Euro (plus 42,9 Prozent). Dies entspricht einer Umsatzrendite von 5,1 Prozent (Vorjahr: 3,9 Prozent). "Die Finanz- und Vermögenslage ist weiterhin sehr solide. Unseren Aktionären bieten wir eine attraktive Rendite" so der Vorstand.

Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung der Technotrans am 12. Mai 2016 vorschlagen, eine Dividende von 0,48 Euro je Stückaktie auf das dividendenberechtigte Grundkapital auszuschütten.

"Die konsequente Ausweitung unserer Aktivitäten im Non-Print-Bereich ist ein wichtiger Faktor für die sehr gute Entwicklung im letzten Jahr gewesen", sagt Brickenkamp. Im Segment Technology insgesamt stieg der Umsatz um 10,4 Prozent auf 81,5 Millionen Euro.

"Besonders erfreulich war, dass sich neben dem starken Wachstum im Maschinen- und Anlagenbau auch das Geschäft mit unseren Kunden aus der Druckindustrie positiv entwickelt hat". Technotrans hat den EBIT-Gewinn im Segment Technology von 0,4 auf 2,1 Millionen Euro deutlich gesteigert.

Im Segment Services hat Technotrans den leichten Umsatzrückgang des Vorjahres mehr als ausgeglichen. Hier realisierte das Unternehmen ein Wachstum von 7,2 Prozent auf 41,4 Millionen Euro. Innerhalb der Sparte resultierte der Anstieg im Wesentlichen aus dem Nachfolgegeschäft in sämtlichen Teilmärkten. Lediglich das Dienstleistungsgeschäft im Bereich der Technischen Dokumentation blieb infolge der Auftragsschwäche im ersten Halbjahr unter den Erwartungen und konnte das Gesamtjahr nicht mit einem Umsatzzuwachs abschließen. Der EBIT-Gewinn im Segment Services stieg bei stabilen Margen von 6,4 auf 6,8 Millionen Euro.

Der Vorstand beurteilt die Perspektiven für das Geschäftsjahr 2016 vorsichtig optimistisch. "Für 2016 haben wir uns das Ziel gesetzt, abermals stärker als der Markt zu wachsen", erläutert Brickenkamp. Bei einer stabilen Entwicklung der Weltkonjunktur prognostiziert der Vorstand für den technotrans-Konzern einen Umsatz zwischen 126 und 132 Millionen Euro.

Im Geschäftsjahr 2016 erwartet das Unternehmen eine robuste Nachfrage nach Digital- und Flexodruckmaschinen, während sich das Geschäft im Offsetdruck mindestens auf Vorjahresniveau stabilisiert. Wachstumstreiber des Segmentes Technology bleiben weiterhin die Märkte Laser, Maschinenbau, Stanz- und Umformtechnik, die Energiespeichertechnik sowie die Medizin- und Scannertechnik. 2016 soll auch der Umsatz im Segment Services wieder leicht wachsen.

Die EBIT-Marge soll 2016 in einer Spanne von 7,5 bis 8,0 Prozent liegen. Daraus ergibt sich planerisch ein EBIT zwischen 9,5 und 10,5 Millionen Euro.

Der Technotrans-Konzern verfolgt seinen strategischen Weg konsequent weiter. Der Vorstand konzentriert seine Aktivitäten dabei sowohl auf das organische Wachstum als auch auf den Ausbau durch potentielle Akquisitionen. "Wir wollen das derzeitige Wachstum durch Zukäufe weiter beschleunigen", stellt Brickenkamp in Aussicht. Ein potenzielles Übernahmeziel müsse jedoch zur markt- und wachstumsorientierten Expansionsstrategie der Technotrans AG passen, aber auch entsprechende Synergiepotenziale bieten. Darüber hinaus seien Technologien, die die Kernkompetenzen zielgerichtet erweitern, sehr interessant.

Technotrans