Elon Musk

Konzernchef Elon Musk kündigte via Twitter an, dass erste Vorbestellungen für das Model 3 genannte Fahrzeug, dessen Produktion in etwa 2 Jahren beginnen soll, ab März 2016 entgegengenommen werden. - Bild: Tesla

Das Auto, von dem viele Beobachter glauben, dass es über Wohl und Wehe des Konzerns entscheidet, wird laut Musk 35.000 US-Dollar kosten.

"Model 3, unsere kleinere und günstigere Limousine, wird in rund zwei Jahren in die Produktion gehen", twitterte Musk. Dafür sei die derzeit gebaute und dann voll funktionsfähige Gigafactory erforderlich. "Preis 35.000 US-Dollar, Vorstellung im März, Vorbestellungen ab dann", so der CEO in einer weiteren Kurznachricht.

Vor den Tweets über das Model 3 reagierte Musk auf Kritik an dem Preis von 132.000 Dollar für ein vollausgestattetes Exemplar des Model X, dem Tesla-SUV, der im Laufe dieses Monats an den Start gehen wird. Mit denselben Ausstattungsoptionen koste das Model X 5.000 Dollar mehr als das Model S, weil es größer und komplexer sei, twitterte Musk.

Einige der ersten Kunden, die das Model X vorbestellt hatten, konnten ihr SUV ab dieser Woche konfigurieren. Einige posteten Screenshots der entsprechenden Webseite, die nur auf Einladung zugänglich ist, womit mehr Details des Modells bekannt wurden.

Auch Musk gab neue Informationen über das Model X bekannt. Die ersten Kunden würden ihr SUV - das zweite Modell nach dem Model S, das Tesla alleine entwickelt und gebaut hat - am 29. September erhalten