Heinz Hermann Thiele hat seinen Anteil an Vossloh aufgestockt. Der Eigner von Knorr Bremse habe mit

Heinz Hermann Thiele hat seinen Anteil an Vossloh aufgestockt. Der Eigner von Knorr Bremse habe mit der Deutschen Bank den Erwerb von Total Return Swaps vereinbart. - Bild: Knorr Bremse

Heinz Hermann Thiele hat seinen Anteil an Vossloh aufgestockt. Der Eigner von Knorr Bremse habe mit der Deutschen Bank den Erwerb von Total Return Swaps vereinbart.

Diese sicherten ihm weitere 5,59 Prozent der Stimmrechte an Vossloh. Im Frühjahr wollte Vossloh-Großaktionär Thiele den Verkehrstechnik-Konzern übernehmen. Nun hat sich der Aufsichtsratschef Zugriff auf weitere Anteile gesichert. Die Aktie des Konzerns dreht ins Plus.

Aus einer Stimmrechtsmitteilung vom Freitag geht hervor, dass Thiele nunmehr 35,80 Prozent der Stimmrechte an Vossloh hält. Die Pflichtangebotsschwelle von 30 Prozent hatte Thiele schon im Frühjahr überschritten.

Thiele hatte in seiner Übernahmeofferte 48,50 Euro je Vossloh-Aktie geboten. Damit hatte er knapp die 30-Prozent-Hürde übersprungen. Die Deutsche Bank teilte Vossloh ihrerseits laut einer Pflichtmitteilung mit, sie halte mehr als fünf Prozent der Anteile.

Die genaue Ausgestaltung der mit der Deutschen Bank getroffenen Vereinbarung sei unklar, heißt es in der “Börsen-Zeitung”. Das gelte auch für die Herkunft der Aktien. Allerdings habe die Investmentgesellschaft Carmignac Gestion mitgeteilt, dass sie ihre Anteile an Vossloh verkauft habe.

Dow Jones Newswires/Andrea Hecht