m deutschen Langschienenwerk von Thyssen-Krupp GfT Gleistechnik, das nun zum Verkauf steht, werden

m deutschen Langschienenwerk von Thyssen-Krupp GfT Gleistechnik, das nun zum Verkauf steht, werden Schienen bis zu 180 Meter Länge hergestellt und Altschienen reprofiliert (Bild: Thyssen-Krupp).

von Hendrik Varnholt, Dow Jones

(ks). Wie das Unternehmen mitteilte, hat der Vorstand des Konzernbereichs Materials Services den Aufsichtsrat am Montag über das Verkaufsvorhaben informiert. Thyssen-Krupp sehe für beide Aktivitäten bessere Entwicklungschancen außerhalb des Konzerns, berichtete das Unternehmen. Es verwies auf “begrenzte Wachstumschancen im deutschen Markt” und wachsenden Kostendruck.

In der Gleis- und der Bautechnik beschäftigt Thyssen-Krupp nach eigenen Angaben rund 800 Mitarbeiter. Die Sparten erwirtschaften den Angaben zufolge gemeinsam einen Umsatz von etwa 400 Mio Euro. Thyssen-Krupp handelt in der Gleistechnik-Sparte etwa mit Schienen und Bahnschwellen. Die Konzerntochter, die vor allem aus dem Unternehmen GfT Gleistechnik besteht, hatte im vergangenen Jahr ein Bußgeld in dreistelliger Millionenhöhe wegen ihrer Beteiligung an illegalen Preisabsprachen zahlen müssen. Die Sparte Bautechnik ist auf Ausrüstung und Dienstleistungen für den Tiefbau spezialisiert.