Tognum hat zwar bislang nach eigenem Bekunden keine beunruhigende Entwicklung bei den

Tognum hat zwar bislang nach eigenem Bekunden keine beunruhigende Entwicklung bei den Auftragseingängen festgestellt, sichert sich aber laut einem Zeitungsbericht gegen Währungsschwankungen ab (Bild: Tognum AG).

FRIEDRICHSHAFEN (Dow Jones/ks)–”Wir fahren zurzeit eine hohe Liquidität, indem wir bei Banken die entsprechenden Kreditlinien ziehen”, sagte Tognum-Chef Joachim Coers im Gespräch mit der “Financial Times Deutschland” (FTD – Mittwochausgabe). Mit Blick auf die aktuelle wirtschaftliche Lage hieß es, die Dynamik habe nachgelassen, doch die internen Frühindikatoren seien intakt: “Bislang haben wir noch keine Veränderung im Auftragseingang festgestellt, die uns beunruhigen würde”, sagte Coers.

Nach der Übernahme durch Daimler und Rolls-Royce treibt Tognum nun die Zusammenarbeit mit den Großaktionären voran. “Ziel ist, dass wir in der ersten Hälfte des kommenden Jahres gemeinsame Projekte definieren”, sagte Coers. Während er mit dem britischen Triebwerkbauer Kooperationen im Vertrieb auslote, soll Daimler bei der Entwicklung verbrauchsarmer Maschinen helfen: “Wir wollen bei Dieselmotoren die Hybridlösungen ausbauen”, sagte Coers. Diese Antriebe umfassen neben der Verbrennungsmaschine auch einen elektrischen Hilfsmotor.