Wie funktionieren Autowerke?

Automobilzulieferer liefern Baugruppen (zum Beispiel Getriebe) und einzelne Teile (zum Beispiel Reifen) an. Diese Teile werden von Monteuren und Robotern zusammengefügt, bis das fertige Auto entsteht. Zu den Arbeitsprozessen zählen Fügetechniken (Schweißen oder Nieten) sowie verschiedene Montagetechniken. Üblicherweise erfolgt die Produktion von Autos auf einem Fließband. Die Idee der Fließbandfertigung wurde zuerst von Henry Ford eingeführt. Die meisten Autowerke Europas stehen in Deutschland.

Umsatz-Ranking: Die Top 20 des deutschen Maschinenbaus 2017

Die Managementberatung Oliver Wyman und Produktion präsentieren die 20 erfolgreichsten Unternehmen im deutschen Maschinen- und Anlagenbauer 2017. Hier geht es zum Umsatz-Ranking.

Wissen, was die Industrie bewegt!

Alles zu Industrie 4.0, Smart Manufacturing und die ganze Welt der Technik.

Newsletter gratis bestellen!