Die Europäische Kommission lässt auf Grund verschärfter Klimaschutzvorgaben bei der Zulassung von

Die Europäische Kommission lässt auf Grund verschärfter Klimaschutzvorgaben bei der Zulassung von Neuwagen nur noch das neue Mittel R1234yf zu (Bild: Toyota).

NAGOYA (Dow Jones/rm). Bei den Kosten solle die Wettbewerbsfähigkeit durch eine höhere Effizienz der Produktion verbessert werden, sagte Toyota-Vizepräsident Atsushi Niimi. Die Toyota Motor Corp verfolge diese Strategie, um mit der teuren Landeswährung Yen klarzukommen.

Im aktuellen und bis März laufenden Geschäftsjahr plant der Autohersteller mit Investitionen von 670 Mrd JPY. Das ist weniger als die Hälfte der Summe, die Toyota jährlich mit 1,5 Bill JPY vor der Finanzkrise ausgegeben hatte. Niimi sprach nun von maximal 700 Mrd JPY im Jahr.

Wie sehr die Kosten eines einzelnen Fahrzeugs durch die Maßnahme gedrückt werden können, wollte der Manager nicht beziffern. Der japanische Yen notiert derzeit im Vergleich zum US-Dollar nahe eines 15-Jahres-Hochs. Dies verteuert die Produktion von Fahrzeugen, die in Japan gebaut und in den Dollar-Raum exportiert werden. Seit Beginn der Wirtschaftskrise hat Toyota seine Produktionsanlagen bereits so weit optimiert, dass die Werke auch bei einer Auslastung von nur 70% profitabel arbeiten können.