Silicon Valley, Trumpf, Technologiezentrum

Hier geht's lang zum Silicon Valley: Trumpf hat in Santa Clara ein Technologiezentrum eröffnet. - Bild:

Das Labor befindet sich im Silicon Valley und somit in direkter Nähe zu wichtigen Kunden und Partnern aus den verschiedensten Industrien, insbesondere aus den Branchen Consumer Electronics und E-Mobility.

"Mit unserem neuen Applikationslabor für Laserbearbeitung, Mikro-Applikationen und Beschichtungstechnik sind wir mitten in der Technologie-Hochburg der USA verankert und nah an unseren Kunden und Partnern in dieser Region", erläutert Peter Leibinger, stellvertretender Vorsitzender der Unternehmensgruppe und Vorsitzender des Geschäftsbereichs Lasertechnik/Elektronik.

Hier könne das Unternehmen ganz individuell die spezifischen Anforderungen und Ideen seiner Kunden vor Ort prüfen. Weiter heißt es, dass Trumpf mit dem neuen Technologie- und Laserzentrum im Silicon Valley die Bedeutung der Hochtechnologie-Region in Kalifornien für das Unternehmen unterstreicht.

Das Applikationslabor in Santa Clara ist laut Trumpf mit neuester Technologie ausgestattet; dazu gehören CW-Laser im Dauerstrichbetrieb, kurz und ultrakurz gepulste Laser ebenso wie modernste Stromquellen und Generatoren. Es ergänzt die US-amerikanischen Trumpf Anwendungslabore in Detroit, Michigan, und Farmington, Connecticut, im Hinblick auf Kundennähe und Fachexpertise.

Mit Material von Trumpf