Die neue Tünkers-Halle in Ratingen

Die neue Tünkers-Halle in Ratingen. - Bild: Tünkers

In sechs Monaten Bauzeit wurde auf dem Gelände des Tünkers-Stammwerkes in Ratingen eine neue Halle errichtet, die jetzt in Betrieb genommen wird, wie das Unternehmen mitteilt. Mit dem 1.800 m2 Neubau, der mit modernen Kränen ausgestattet wurde, sei eine völlige Neuordnung des Fabriklayouts verbunden. So würden die Bearbeitungsmaschinen an neuer Stelle aufgestellt. In den vorhandenen Hallen werde Platz geschaffen für mehr Montageflächen.

Durch das stetige Wachstum der komplexeren Produkte wie Greifersysteme und Stauförderer, die großzügige Montageflächen erfordern, war es laut Tünkers zu räumlichen Engpässen im Werk gekommen. Mit dem neuen Fabriklayout könnten die innerbetrieblichen Wege verkürzt und die Abläufe zwischen den Abteilungen optimiert werden.

Die Geschäftsführer Olaf und André Tünkers sind überzeugt: "Die Gebäudeinvestition wird nicht nur den Standort im Zentrum des Ballungsgebiets Rhein-Ruhr stärken. Der Tünkers Kunde wird von der verbesserten Leistungsfähigkeit des Unternehmens direkt profitieren."

Tünkers