Stefan Land all for one Steeb

All for One Steeb-Finanzvorstand Stefan Land konnt gute Zahlen vermelden. - Bild: All for one Steeb

Die All for One Steeb AG hat laut einer Mitteilung zwischen 1. Oktober 2014 und 30. Juni ein Umsatzplus von 12 Prozent erzeilt.

Die Umsatzerlöse aus Outsourcing Services (einschließlich Cloud Services und Softwarewartung) sind laut noch unbestätigten Zahlen im 9-Monatszeitraum um 12 Prozent auf 82,4 Millionen Euro (Okt 2013 – Jun 2014: 73,9 Millionen Euro) gestiegen und machen einen Anteil von 46 Prozent (Okt 2013 – Jun 2014: 46 Prozent) des Gesamtumsatzes aus.

Die Erlöse aus dem Verkauf von Softwarelizenzen konnten im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2014/15 um 4 Prozent auf 5,5 Millionen Euro (Apr – Jun 2014: 5,3 Millionen Euro) gesteigert werden. Im 9-Monatszeitraum 2014/15 verringerten sich die Lizenzerlöse um 7 Prozent auf 21,5 Millionen Euro (Okt 2013 – Jun 2014: 23,2 Millionen Euro). Die Consulting-Erlöse sind in der 9-Monatsperiode um 20 Prozent auf 72,9 Millionen Euro (Okt 2013 – Jun 2014: 60,6 Millionen Euro) gestiegen.

Das EBIT konnte im 9-Monatszeitraum um 57 Prozent auf 14,5 Millionen Euro (Okt 2013 – Jun 2014: 9,2 Millionen Euro) gesteigert werden. Die EBIT-Marge betrug damit 8,0 Prozent (Okt 2013 – Jun 2014: 5,7 Prozent).

Das EBT belief sich auf 13,4 Millionen Euro (Okt 2013 – Jun 2014: 8,1 Millionen Euro), ein Plus von 65 Prozent. Beim Ergebnis nach Steuern konnte ein Anstieg um 77 Prozent auf 10,1 Millionen Euro (Okt 2013 – Jun 2014: 5,7 Millionen Euro) verzeichnet werden.

Das Ergebnis pro Aktie stieg auf 1,88 Euro (Okt 2013 – Jun 2014: 1,03 Euro). Die Eigenkapitalquote zum 30. Juni 2015 lag bei 36 Prozent (30. September 2014: 34 Prozent). Die Anzahl der Mitarbeiter ist auf 1.142 (30. Juni 2014: 1.068) angestiegen.

“Die digitale Transformation nimmt Gestalt an. Mit SAP HANA sind wir weiter auf dem Vormarsch. Die Konjunktur in unseren Zielmärkten erweist sich weiterhin als robust, die weitere Entwicklung ist allerdings weiterhin schwierig abschätzbar. An unserer zuletzt am 8. Mai 2015 angehobenen Prognose für das Geschäftsjahr 2014/15 – Umsätze von gut 240 Millionen Euro sowie ein EBIT zwischen 16 Mio. und 17 Millionen Euro – halten wir unverändert fest”, so All for One Steeb CFO Stefan Land.

Stefan Weinzierl