Benzin Super

Die DUH fordert eine Ausstattung aller neu zugelassenen Benzinfahrzeuge mit Partikelfiltern. - Bild: Pixabay

Angesichts einer "massiven Gesundheitsgefährdung durch ultrafeine Partikel aus Verbrennungsmotoren" forderte die DUH eine Ausstattung aller neu zugelassenen Benzinfahrzeuge mit Direkteinspritzung sowie die Nachrüstung der Bestandsflotte mit wirksamen Partikelfiltern.

Aktuelle Abgasmessungen im Labor und auf der Straße vor und nach der Ausstattung eines Ford Focus mit einem Partikelfilter hätten gezeigt, "dass der Ausstoß ultrafeiner Partikel durch einen Filter drastisch gesenkt werden kann". Nach eigenen Angaben hat die DUH in einem Ford Focus Turnier 1.0 EcoBoost, Euro 5 einen Partikelfilter eingebaut und die Abgasemissionen auf dem Prüfstand sowie im realen Fahrbetrieb gemessen.

Bei einem Test im Jahr 2014 - vor dem Einbau eines Filters - betrugen die Emissionen demnach 1,87E+12 Partikel/km, was deutlich über dem Wert liege, der für Dieselfahrzeuge der gleichen Euronorm erlaubt sei. Nach dem Einbau des Filters seien die Partikelanzahlemissionen mit 1,32E+10 Partikel/km "um mehr als den Faktor 100 reduziert" gewesen, erklärte die Deutsche Umwelthilfe.