„Dieses Jahr wollen wir unseren Fokus auf die Steigerung des Absatzvolumens unseres neuen, kleinen

„Dieses Jahr wollen wir unseren Fokus auf die Steigerung des Absatzvolumens unseres neuen, kleinen Leichtbau-Tischroboters UR3 legen.“ - Bild: Enrico Krog Iversen, Universal Robots

Universal Robots, dänischer Vorreiter für kollaborierende Roboter, erzielte in den kürzlich veröffentlichten Jahresergebnissen 2014 ein eindrucksvolles Wachstum.

Das Unternehmen verzeichnete ein Umsatzplus von 70 Prozent und erreicht damit über 29,2 Millionen Euro. Der Gewinn wurde mit 4,2 Millionen Euro mehr als verdoppelt.

„Das erste Quartal in 2015 hat bereits sehr gut begonnen und verspricht weiterhin starkes Wachstum“, freut sich Universal-Robots-Chef Enrico Krog Iversen. „Dieses Jahr wollen wir unseren Fokus auf die Steigerung des Absatzvolumens unseres neuen, kleinen Leichtbau-Tischroboters UR3 legen.“

Mehr Geschäftsstellen, mehr Personal

In 2015 werden zahlreiche, neue regionale Geschäftsstellen im mittleren Westen, an der Westküste der USA, in Südamerika sowie an mehreren europäischen Standorten eröffnet. Damit wird garantiert, dass sowohl der Vertrieb als auch der technische Support immer in derselben Zeitzone verfügbar ist.

Universal Robots/Andrea Hecht