Technische Berufe

In Deutschland herrscht nach einer neuen Studie ein nie gekannter Mangel an Arbeitskräften in technischen Berufen. - Bild: Pixabay

Mit einem Anstieg um 43 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat habe diese "Mint-Lücke" damit ein neues Allzeit-Hoch seit Beginn der Erhebungen im Jahr 2011 erreicht, teilte die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) mit. Händeringend gesucht würden vor allem Informationstechnologie-Fachkräfte, die den digitalen Wandel in den Unternehmen gestalten sollten.

Die Zuwanderung habe seit Ende 2012 in starkem Maße zur Mint-Fachkräftesicherung beigetragen, sagte Michael Hüther, der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), das zwei Mal pro Jahr einen Bericht über die Entwicklung in dem Bereich erstellt. Ohne das hohe Beschäftigungswachstum unter Ausländern in den betroffenen Berufen würden heute nach seinen Angaben zusätzlich 118.100 Kräfte fehlen.

Hüther forderte ein Einwanderungsgesetz, "um langfristig den Beitrag der Zuwanderer zur Fachkräftesicherung zu stärken".