Bombardier

Das US-Handelsministerium will den Import von Bombardier-Jetlinern mit zusätzlichen Zöllen belegen.

Das Ministerium teilte mit, einen zusätzlichen Tarif von 80 Prozent auf den neuen Bombardier-Jet CSeries zu erheben. Der Verkauf des Flugzeugs an Delta Air Lines im vergangenen Jahr hatte zu einer Beschwerde des US-amerikanischen Luft- und Raumfahrtgiganten Boeing geführt.

Im vergangenen Monat hatte das Handelsministerium der kanadischen Regierung ungerechtfertigte staatliche Subventionen vorgehalten und einen 220-prozentigen Zoll auf CSeries-Importe erlassen.

Eine endgültige Entscheidung über die Zölle wird im nächsten Jahr erwartet. Kanada und Bombardier haben die Vorwürfe zurückgewiesen. Ein Sprecher von Bombardier konnte nicht sofort für eine Stellungnahme erreicht werden.

Bundesregierung bekennt sich zu Bombardier

Die Bundesregierung hat sich nach der Fusionsankündigung zwischen Siemens und Alstom verbal hinter den kleineren Konkurrenten Bombardier gestellt.

"Die Bundesregierung bekennt sich zu Bombardier und seinen Standorten in Deutschland", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. Für die Kanadier entsteht mit dem deutsch-französischen Giganten ein mächtiger Konkurrent in der Eisenbahnindustrie. mehr...