US-Industrie,Langlebige Güter,Aufträge,güter

Wie das US-Handelsministerium berichtete, legten die Orders gegenüber dem Vormonat um 1,7 Prozent zu. - Bild: Pixabay

Von Dow Jones Newswires befragte Ökonomen hatten mit einem Anstieg von 1,5 Prozent gerechnet. Der Vormonatswert wurde auf plus 2,3 (vorläufig: plus 2,0) Prozent nach oben revidiert.

Hinter dem Anstieg standen vor allem Aufträge für zivile Flugzeuge: Im Februar gab es eine Steigerung von 47,6 Prozent in dieser volatilen Kategorie, nach einen Plus von 83,3 Prozent im Januar.

Für den Ordereingang ohne den Transportbereich wurde ein Plus von 0,4 Prozent gemeldet. Bei den Auftragseingängen außerhalb des Rüstungsbereichs ergab sich eine Zunahme um 2,1 Prozent.

Die Bestellungen für zivile Investitionsgüter ohne Flugzeuge, die als wichtige Messgröße für die Unternehmensausgaben gelten, sanken um 0,1 Prozent; im Vormonat war ein Plus von 0,1 Prozent registriert worden.