Daimler,Abgas

Nun gerät auch Daimler ins Visier der US-Justiz. - Bild: Daimler

Das Ministerium habe die Daimler AG am 15. April 2016 unter Hinweis "auf strenge Vertraulichkeit" aufgefordert, den Zertifizierungs- und Zulassungsprozess in Bezug auf Abgasemissionen in den USA zu überprüfen, teilte der Autokonzern mit. Dies solle im Wege einer internen Untersuchung in Abstimmung mit dem Justizministerium erfolgen. Daimler habe den US-Behörden vollumfängliche Kooperation zugesagt.

Ende Februar hatte bereits die US-Umweltbehörde EPA von Daimler Aufklärung über angeblich überhöhte Abgaswerte verlangt. Anlass dafür war eine eingereichte Klage in den USA, in der dem Automobilproduzenten vorgeworfen wird, er würde seine Dieselmotoren manipulieren. Daimler hatte diese Vorwürfe scharf zurückgewiesen und angekündigt, sich mit allen juristischen Mittel zu verteidigen.