Export

Bild: pixabay - Thomas_G

Das Ministerium bezieht sich dabei auf vorläufige Daten des Statistischen Bundesamtes. So erhöhten sich die Ausfuhren nach Frankreich im ersten Halbjahr um 3,7 Prozent, während die Exporte in die USA außerordentlich stark um 23,8 Prozent anzogen.

Damit setzt sich die größte Volkswirtschaft der Erde vor den wichtigsten Partner Deutschlands. "Frankreich ist und bleibt für uns ein sehr wichtiger Handelspartner", stellte das Ministerium klar. Die Veränderung von Handelsgewichten sei außerdem ein normaler Vorgang.