Osram,Glühbirnen,China,Verkauf,OK

Osram hat von der zuständigen US-Behörde das OK für den Verkauf seiner Glühbirnen-Sparte nach China erhalten. - Bild: Osram

Der Lichtkonzern Osram rechnet mit dem Abschluss des Verkaufs des Lampengeschäfts Ledvance an ein chinesisches Konsortium um den LED-Hersteller MLS im laufenden Geschäftsjahr 2016/17 (30. September).

Händler werteten die Entscheidung positiv für Osram. "Es war natürlich übertrieben vom Markt, bei solchen Massenprodukten wie Glühbirnen daran zu zweifeln, aber die Erfahrungen mit dem aggressiven US-Veto bei Aixtron und eventuell auch bei Infineon hat uns vorsichtig bei Verkäufen nach China gemacht", sagte ein Händler: "Daher wird erst mit der jetzt erfolgten US-Billigung auch der Wert des Verkaufs zu 100 Prozent in der Aktie eingepreist werden"