Siemens,Turbine

Siemens wird Gussteile für Turbinenschaufeln zur Stromerzeugung künftig in den USA mit einem Partner auch selbst produzieren. - Bild: Pixabay

Für 130 Millionen US-Dollar wollen die Partner eine neue Fertigung aufziehen. An dem bisher noch nicht festgelegten Standort in einem der südlichen Bundesstaaten sollen bis zu 350 neue Arbeitsplätze entstehen. Das Gemeinschaftsunternehmen Advanced Airfoil Components soll ausschließlich Siemens beliefern. Die Lieferung erster Teile ist bereits Anfang 2018 vorgesehen.

Etablierte Partnerschaften mit den bisherigen Schlüssellieferanten würden fortgesetzt, sagte Willi Meixner, CEO von Siemens Power and Gas. Bei einer Eigenfertigung mit einem Partner könnten Entwicklungszeiten verkürzt werden, begründete ein Siemens-Sprecher das Vorhaben. Siemens werde eine Mehrheit von 51 Prozent an dem Joint Venture halten. Chromalloy ist bereits Lieferant von Siemens, allerdings bisher vornehmlich im Bereich von Beschichtungen, wie der Sprecher sagte