Der finnische Autobauer Valmet Automotive Inc will die deutsche Cabriodachsparte der insolventen Karmann kaufen. Ein entsprechender Vertrag sei unterzeichnet worden, wie Insolvenzverwalter Ottmar Hermann am Freitag in Frankfurt mitteilte. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

FRANKFURT (Dow Jones/ks)–Der Kleinserienspezialist Valmet, der seit 1997 den Porsche Boxster und seit 2005 den Cayman baut, wolle alle Arbeitsplätze in Osnabrück und im polnischen Zary erhalten, hieß es. Das Bundeskartellamt muss dem Kauf noch zustimmen.

Die Wettbewerbsbehörde hatte zuvor dem österreichisch-kanadischen Autozulieferer Magna den Kauf verboten, weil es sonst in Europa nur noch zwei große Anbieter von Cabrio-Dachsystemen gegeben hätte.

Nachdem immer mehr Autobauer zuvor fremdvergebene Aufträge zur Auslastung der eigenen Produktion wieder zurückgeholt haben, musste der traditionsreiche Auftragsfertiger Karmann wegen ausbleibender Aufträge Insolvenz anmelden. Das Aushängeschild des Unternehmens, der Fahrzeugbau, wurde im Sommer vergangenen Jahres geschlossen.

Im November 2009 übernahm VW von Karmann Maschinen, Anlagen und Grundstücke und will ab 2011 in Osnabrück ein neues Golf-Cabrio vom Band rollen lassen. In der Vergangenheit hatte Karmann Dachsysteme für Audi, Mercedes-Benz, Volkswagen und Renault angefertigt.