Der Verband der Automobilindustrie rechnet in diesem Jahr mit einem anhaltenden Aufwärtstrend auf dem auch für die deutschen Hersteller wichtigen US-Markt. Es gebe Grund zum Optimismus, sagte Verbandspräsident Matthias Wissmann am Montag auf der Automesse in Detroit.

DETROIT (Dow Jones)–Der Markt werde voraussichtlich um 10% bis 11% auf 12,5 Mio bis 12,8 Mio Autos wachsen und bleibe damit der wichtigste Automobilmarkt der Welt. Wissmann warnte allerdings, es gebe auch Risiken für die US-Entwicklung, etwa am Immobilienmarkt oder die Arbeitslosigkeit.

Optimistischere Schätzungen anderer Verbände und Analysten sehen den US-Markt 2011 teilweise bei deutlich mehr als 13 Mio Einheiten. Aber auch damit bliebe der Markt noch weit hinter den alten Höchstständen von mehr als 17 Mio Neuzulassungen zurück. Ob das alte Niveau jemals wieder erreicht werden wird, gilt als ungewiss.

Nach Einschätzung von Wissmann dürfte es auch für die deutschen Hersteller 2011 gut laufen in Nordamerika: “Wir erwarten, dass 2011 für die deutschen Hersteller ein gutes Automobiljahr wird – auch in den USA. Die Voraussetzungen für weiteres Wachstum sind gegeben.” Alles in allem könnten die deutschen Hersteller 2011 daher die 1-Million-Absatzmarke knacken.