vestas,umsatz,gewinn

Vestas Jahresüberschuss stieg im ersten Quartal auf 160 Millionen Euro. - Bild: Vestas

Die Jahresprognosen hat der dänische Nordex-Wettbewerber bekräftigt. "Vestas lieferte solide Ergebnisse im ersten Quartal ab und ist, wie erwartet, mit einem zufriedenstellenden Auftragseingang und einem verbesserten Auftragsbestand gut ins Jahr gestartet", sagte CEO Anders Runevad.

Der Jahresüberschuss stieg im ersten Quartal auf 160 von 35 Millionen Euro im Vorjahr und übertraf damit die Analystenerwartung von 123 Millionen Euro. Der Umsatz stieg um 29 Prozent auf 1,89 Milliarden Euro, hier waren 1,83 Milliarden Euro geschätzt worden.

Den Ausblick für 2017 bestätigte das Unternehmen. Der Umsatz soll bei 9,25 bis 10,25 Milliarden Euro liegen. Im Jahr 2016 berichtete Vestas einen Umsatz von 10,23 Milliarden Euro. Die bereinigte operative Marge soll 12 bis 14 Prozent betragen. Im Vorjahr hatte Vestas eine EBIT-Marge vor Sonderposten von 13,9 Prozent erzielt.