Volkswagen USA

Volkswagen will in der Produktionsstätte in der Stadt Chattanooga demnach weiter vom Ende des Jahres 2016 an einen mittelgroßen SUV herstellen. - Bild: VW

Der Autohersteller bekräftigte die Ausbaupläne für sein Werk im US-Staat Tennessee. Volkswagen will in der Produktionsstätte in der Stadt Chattanooga demnach weiter vom Ende des Jahres 2016 an einen mittelgroßen SUV herstellen.

Insgesamt plant der Konzern den Angaben zufolge unverändert Investitionen von rund 900 Millionen Dollar in die Produktion des mit Blick auf den US-Markt entwickelten Fahrzeugs. Damit entstünden in den USA rund 2.000 Arbeitsplätze, teilte Volkswagen mit. Der US-Chef des Konzerns, Michael Horn, bezeichnete das laut der Mitteilung als "klares Bekenntnis zum Standort Chattanooga". "Mehr denn je" müsse Volkswagen die Wünsche der amerikanischen Kunden "in den Fokus rücken". "Schritt für Schritt wollen wir so Vertrauen in die Marke Volkswagen zurück erobern."